Head-Image

Fotogalerie



Ludwig-Bölkow-Campus und CRIAQ offizialisieren ihre bestehende Kooperation und streben mehr im Feld der Luft- und Raumfahrt an

Christian Kleppmann, Alexander Mager, Eva Rogowicz-Grimm, Alain Aubertin, Nicolas Martin, Peter Freier

Am 3. April 2017 wurden durch eine Absichtserklärung für mehr Zusammenarbeit in der Zukunft die bereits existierenden Kooperationsbände zwischen CRIAQ (Québecer Consortium für Forschung und Innovation in Luft- und Raumfaht) und dem Ludwig-Bölkow-Campus von Munich Aerospace GmbH offiziell bekanntgegeben. Es ist ein weiterer, wichtiger Meilenstein in der bereits fruchtvollen Geschichte der Bayern-Québec Beziehungen auf diesem Industriefeld. Vlnr: Christian Kleppmann, bayerisches Ministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie; Alexander Mager, Geschäftsführer des Ludwig-Bölkow-Campus; Eva Rogowicz-Grimm, Geschäftsführerin von Munich Aerospace; Alain Aubertin, stv. Vorsitzender, Business Development und Internationales am CRIAQ; Nicolas Martin und Peter Freier, Generaldelegation Québecs in München. Bild (c) DGQMu | courtoisie

Der Ludwig Bölkow Campus und das Konsortium für Forschung und Innovation der Luft- und Raumfahrt in Quebec (CRIAQ) unterzeichnen Absichtserklärung