Head-Image

Fotogalerie



Interkulturelle Studien: Vergleich des Unternehmertums in Bayern und Québec

Benjamin Emans, Christoph Barmeyer, Lea Pfäffel, Maria Wilhelm, Allain Joly

Besuch in der Vertretung am 25. September 2017: Maria Wilhelm, Masterstudentin an der Universität Passau (2. von rechts), studiert Kulturwirtschaft mit den Schwerpunkten interkulturelle Kommunikation und Unternehmertum. Sie ist für drei Wochen in Montréal, um Interviews für ihre Masterarbeit zu Gründerzentren zu führen. Ihr Projekt ist eingebunden in ein Projekt zum Vergleich kreativer Städte: Montréal – München von Prof. Barmeyer (Universität Passau, 2. von links) und Prof. Allain Joly (HEC Montréal, rechts), ihre zwei Betreuer. Sie hat Mobilitätsmittel von der Wissenschaftlichen Koordinierungsstelle in der Bayerischen Forschungsallianz erhalten. Auch auf dem Bild: Herr Benjamin Emans (links), Leiter der Vertretung, und Frau Lea Pfäffel (mitte), Projektmanagerin der Wissenschaftlichen Koordinierungsstelle Bayern/Québec/Alberta/International bei der BayFOR. Bild (c) Vertretung des Freistaats Bayern in Québec

Mobilitätsstipendien für Studenten und Forscher im Rahmen der Partnerschaft Bayern-Québec