Head-Image

Aktuelles

Bayerns Wirtschaftsminister Zeil zum EU-Wirtschaftsranking des manager magazins

20.12.2009



Zeil: „Bayern attraktivster Standort in Europa“

MÜNCHEN - Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil zum aktuellen EU-Ranking des manager magazins: „Bayern ist der attraktivste Standort in Europa. Der Freistaat ist hervorragend positioniert, um die Herausforderungen der globalen Wirtschaftskrise besser als andere Regionen zu meistern.“ Danach liege die Hälfte der zehn attraktivsten Wirtschaftsstandorte Europas in Bayern. „Das ist ein hervorragendes Ergebnis. Es unterstreicht eindrucksvoll die nationale und internationale Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschafts- und Investitionsstandorts Bayern“, so Zeil.

Die überdurchschnittliche Wirtschaftskraft Bayerns werde entscheidend dazu beitragen, dass der Freistaat die Folgen der Rezession gut verkraften kann. Sie sei auch Voraussetzung dafür, um im neuen Aufschwung kraftvoll durchstarten zu können. Zeil: „Wir werden die Wirtschaft mit unserem gesamten landespolitischen Instrumentarium nach Kräften unterstützen. Da-mit wird Bayern auch im nächsten Aufschwung wieder vorne mit dabei sein.“

Für die Studie, die das manager magazin in Auftrag gegeben hat, wurden mehr als 1 000 EU-Regionen anhand von 25 Standortfaktoren analysiert. In Deutschland wurden hierfür die Landkreise und kreisfreien Städte als Untersuchungseinheit herangezogen. Spitzenreiter des Gesamtrankings ist Luxemburg, gefolgt vom Landkreis München und Ingolstadt.

Quelle: Bayerisches Staatsministerium für Witschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie