Head-Image

Aktuelles

Vom 13.-16. Mai besuchte eine Delegation der Hanns-Seidel-Stiftung unter Leitung des ehemaligen bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Günther Beckstein Montréal und Ottawa

17.05.2012



Die Hanns-Seidel-Stiftung ist eine politische Stiftung, die politische Bildungsarbeit betreibt. Das Verbindungsbüro in Washington hat die Reise der Delegation in Kooperation mit der Vertretung des Freistaats Bayern in Québec und der deutschen Botschaft in Ottawa organisiert. Neben dem früheren bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Günther Beckstein (MdL), nahmen die Vizepräsidentin der Stiftung und Voristzende des Landtagsausschusses für Bundes- und Europaangelegenheiten, Frau Prof. Dr. Ursula Männle (MdL), sowie Herr Ernst Hinsken (MdB), und Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses, am Besuch teil.

In Montreal standen Fachgespräche mit der Ministerin für Immigration und Integration, Frau Kathleen Weil, sowie mit dem Minister für wirtschaftliche Entwicklung, Innovation und Außenhandel, Herrn Sam Hamad, im Zusammenhang mit dem „Plan Nord“ im Zentrum. Außerdem fand ein traditionnelles Treffen mit Abgeordneten der Assemblée Nationale du Québec, sowie eine  Diskussion mit Vertretern der Sûreté du Québec statt. In Ottawa hatte die Delegation weitere, hochrangige Termine mit kanadischen Abgeordneten und Bundesministern.

Bereits seit 2009 besucht eine Delegation der Hanns-Seidel-Stiftung jährlich Montreal und Ottawa. Dadurch wird ein wertvoller Beitrag zur Pflege der Partnerschaft zwischen Bayern und Québec geleistet.