Aktuelles

Erfolgskomödie aus Québec: Starbuck eröffnet das 30. Filmfest München

18.06.2012



Das Filmfest München, Deutschlands größtes Sommer-Filmfestival, wird dieses Jahr 30. Eröffnet wird die Jubiläumsausgabe mit einem Film aus Québec: Die vielfach preisgekrönte Komödie Starbuck von Ken Scott wird in München in Deutschland-Premiere gezeigt. Auch das Filmteam wird zur Premiere anwesend sein: Nach München kommen sowohl Regisseur Ken Scott als auch die Hauptdarsteller Patrick Huard und Julie LeBreton.

Starbuck ist eine ebenso unterhaltsame wie tiefgründige Komödie: David Wozniak (Patrick Huard), genannt Starbuck, lebt in den Tag hinein und drückt sich vor jeglicher Verantwortung. Die einzige Konstante in seinem Leben ist die Beziehung zur Polizistin Valérie (Julie LeBreton). Als er erfährt, dass sie schwanger ist, holt ihn seine Vergangenheit ein: Vor 20 Jahren hat er sein Einkommen als Samenspender aufgebessert, nun wird er damit konfrontiert, dass er 533 Kinder hat. Die wollen herausfinden, wer ihr Erzeuger ist und reichen Sammelklage ein…

Die Komödie war der große Kinoerfolg des Jahres 2011 in Québec: Kein anderer Québecer Film hatte in Québec mehr Zuschauer. Darüber hinaus wurde Starbuck unter anderem mit Preisen bei den Festivals in Calgary und Valladolid sowie beim kanadischen Filmpreis Prix Génie geehrt. In Deutschland wird der Film am 16. August vom Verleih Ascot Elite in die Kinos gebracht.

Filme aus Québec haben seit vielen Jahren einen festen Platz im Programm des Filmfest München. Im Jahr 2006 präsentierte das Filmfest einen Québec-Schwerpunkt. Die Québecer Filmförderung SODEC, die Vertretung der Regierung von Québec und das Québecer Ministerium für internationale Beziehungen unterstützen die Deutschland-Premiere von Starbuck beim Filmfest München.

Das 30. Filmfest München findet vom 29. Juni bis 7. Juli statt.

Quelle: MRI