Head-Image

Aktuelles

Neues Förderprogramm für gemeinsame Produktentwicklung und Markteinführung zwischen Alberta KMUs und deutschen Partnern

22.11.2012



Das deutsch-kanadische Zentrum für Innovation und Forschung (GCCIR) freut sich, die Ausschreibung eines neuen Förderprogramms zur Unterstützung gemeinsamer Produktentwicklung und Vermarktung von Aktivitäten zwischen KMUs in Alberta und Partnern in Deutschland bekanntzugeben. Das Programm ermöglicht Unternehmen aus Alberta High-Tech-Ressourcen und europäische Märkte zu erschließen, und bestehende wissenschaftliche Beziehungen mit der Wirtschaftsmacht Deutschland zu stärken. Das Programm dient als Entwicklungsanreiz neuer Modelle der Zusammenarbeit zwischen Alberta und Deutschland, die die wichtigsten Fähigkeiten aus Forschung und Technologie wirksam einsetzen, sich mit gemeinsamen Prioritäten befassen und die Vermarktung von Technologie beschleunigen. Technische Entwicklungen und forschungsbasierte Allianzen sollen den internationalen Handel und das Wirtschaftswachstum erhöhen.

Im Zuge der Auftaktveranstaltung in Deutschland im Oktober 2012 freut sich das GCCIR, den Aufruf zur Einreichung von Vorschlägen für den Alberta-Deutschland Fond für Produktentwicklung und Vermarktung zu starten. Albertas kleine und mittlere Unternehmen (1 bis 499 Mitarbeiter und weniger als 50 Millionen Dollar Bruttoumsatz, Quelle: Industry Canada, Statistics Canada) sind herzlich eingeladen, sich für den Alberta-Germany Collaboration Fund for Product Development und Commercialization zu bewerben.

Der Partner aus Deutschland kann ein kleines, mittelständisches oder großes Unternehmen sein oder eine unabhängige Forschungseinrichtung. Alle Programmvorschläge müssen einen Industriepartner aus beiden Ländern einbeziehen, die Interesse an Vermarktung haben und in einem der folgenden Technologiebereiche angesiedelt sind:

  • saubere Energie-und Umwelttechnik,
  • fortgeschrittene Werkstoffe (einschließlich Mikro-/ Nanotechnologie),
  • industrielle Biotechnologie,
  • Gesundheit,
  • Informations-und Kommunikationstechnologie.

Die Projekte können auch angewandte F & E, Machbarkeitsstudien, die Entwicklung von Prototypen oder Technologie-Demonstrationen beinhalten.

Informieren Sie sich über die Kriterien im Einzelnen.

Förderanträge können bis Januar 2013 eingereicht werden. Die endgültige Entscheidung wird durch das Steering Committee im März 2013 vorgenommen werden, so dass die genehmigten Projekte Anfang April 2013 beginnen können.

Quelle: www.gccir.ca