Head-Image

Aktuelles

49. Münchener Sicherheitskonferenz: US Vizepräsident Joe Biden beim traditionellen Abendempfang Ehrengast des bayerischen Ministerpräsidenten

30.01.2013



Die Internationale Sicherheitskonferenz findet seit 1962 mit dem Vorsatz "Frieden durch Dialog" jährlich im Februar in München statt, und bringt internationale Sicherheitspolitiker, Militärvertreter und Rüstungsindustriellen zusammen. Sie ist das weltweit grösste Treffen dieser Art, ist allerdings privat organisiert und zählt somit nicht zu den offiziellen Regierungstreffen: Sie dient hautpsächlich zur informellen und undverbindlichen Diskussion.

2013 wird die Konferenz am 1. Februar im Münchener Hotel Bayerischer Hof eröffnet. Es werden zahlreiche, hochkarätige Gäste erwartet, u.a. der amerikanische Vize-Präsident Joe biden, Russlands Außenminister Sergej Lawrow, NATO-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen, EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso, etliche Staats- und Regierungschefs sowie über 50 Außen- und Verteidigungsminister aus aller Welt.

Themen sind u.a. aktuelle Krisenherde wie Mali und Syrien, die transatlantische Zusammenarbeit in der NATO, die Rolle der „Rising Powers“ für die internationale Sicherheit, die Zukunft Europas und der Eurozone, das Thema Cyber-Sicherheit sowie die Schutzverantwortung (responsibility to protect)

Die Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten, Frau Emilia Müller, wird gemeinsam mit Philip Dunton Murphy, Botschafter der Vereinigten Staaten von Amerika in Berlin, und William Ernest Moeller III, Generalkonsul der Vereinigten Staaten von Amerika in München, den amerikanischen Vizepräsidenten Biden und Frau Dr. Jill Biden am Franz-Josef-Strauß Flughafen in München empfangen. Der amerikanische Vizepräsident istam 2. Februar Ehrengast des Ministerpräsidenten Horst Seehofer beim traditionellen Abendempfang in der Münchener Residenz. 

Quelle: www.bayern.de/
Mehr: www.securityconference.de/