Head-Image

Aktuelles

Samy Moussa erhält den Ernst von Siemens Komponisten-Förderpreis

23.07.2013



Samy Moussa - Quelle quebec-info.de

Einer der drei begehrten Komponisten-Förderpreise der Ernst von Siemens Musikstiftung wurde am 4. Juni 2013 in München dem Québecer Komponisten Samy Moussa verliehen.

Der Komponist und Dirigent Samy Moussa wurde 1984 in Montréal geboren. Er studierte Komposition und Dirigieren an der Musikfakultät der Université de Montréal und an der Hochschule für Musik und Theater München. 2010 wurde Samy Moussa musikalischer Leiter des INDEX Ensembles in München. Er hat mit einer Reihe von Orchestern und Ensembles gearbeitet, darunter das MDR Sinfonieorchester Leipzig, das hr-Sinfonieorchester, das Orchestre symphonique de Montréal, das Vancouver CBC Radio Orchestra, das Orchestre national de Lorraine, das Hamilton Philharmonic Orchestra und das Vancouver Symphony Orchestra.

Seine erste Oper L'autre frère wurde bei der 12. Münchner Biennale im Jahr 2010 uraufgeführt. Seine zweite Oper Vastation wird 2014 ebenfalls bei der Biennale in München unter dem Dirigat von Moussa zur Uraufführung gebracht. Für seine Orchestermusik setzen sich solch renommierte Musiker wie Kent Nagano ein, der bei ihm das Werk Gegenschein (2009) für großes Orchester für das Orchestre symphonique de Montréal in Auftrag gab. Seine Musik ist bekannt sowohl für ihre Klarheit und Stärke als auch für ihre raffinierte Instrumentation, während sein Dirigieren von einem energischen und inspirierten Stil geprägt ist. Moussa lebt zurzeit in Paris und Berlin.

Die 1972 ins Leben gerufene Ernst von Siemens Musikstiftung, deren Aufsichtsrat dem Präsidenten der Bayerischen Akademie der Schönen Künste untersteht, fördert professionelle Projekte der klassischen zeitgenössischen Musik. Der jährlich vergebene, mit 250.000 Euro dotierte Ernst-von-Siemens-Musikpreis gilt „Komponisten, Interpreten oder Musikwissenschaftlern, die für das internationale Musikleben Hervorragendes geleistet“ haben. Unter den bisherigen Preisträgern zählt man u.a. Leonard Bernstein, Mstislav Rostropovich, Daniel Barenboim und Claudio Abbado. Der Förderpreis belohnt junge Komponisten mit einem Geldpreis von 35.000 Euro und einer in Kooperation mit dem Wiener Label col legno produzierten Porträt-CD.

Quelle: www.quebec-info.de