Head-Image

Aktuelles

Film der bayerischen Regisseurin Frauke Finsterwalder unter den besten Erstlingsspielfilmen

04.09.2013



Frauke Finsterwalder nimmt ihren Preis beim 2013 FFM entgegen: Drittbester Erstlingsfilm (Bronze Zenith) - Bild FFM/Sylvain Légaré

Das 37. Montrealer Welt Film Festival ging am vergangenen Sonntag erfolgreich zu Ende und brachte unter anderen die bayerische Regisseurin Frauke Finsterwalder als Preisträgerin hervor. Ihr erster Spielfilm FINSTERWORLD feierte nicht nur Weltpremiere, sondern wurde in Montreal promt mit Bronze ausgezeichnet, dem „Zénith de bronze de la première œuvre 2013“. Das Drehbuch zu dem Film wurde zusammen mit dem Bestseller-Autor Christian Kracht geschrieben.

"Sie verzweifeln an Ohrwürmern, Plüschkostümen, Klassenfahrten ins KZ, vor allem aber an den anderen und sich selbst. Der Film "Finsterworld" malt mit schrägen Figuren und leuchtenden Farben ein tragikomisches Bild deutscher Neurosen." (Sueddeutsche.de)

Ebenfalls gekürt wurde der in Weltpremiere aufgeführte Film WESTEN von Christian Schwochow, dessen Schauspielerin Jördis Triebel den Preis für die beste weibliche Rolle erhielt („Prix d’interprétation féminine“).

Des Weiteren erhielt WAGNERWAHN von Ralf Pleger den Publikumspreis als Bester Dokumentarfilm.

Das Welt Film Festival von Montreal ist eins der ältesten Festivals in Kanada. 2012 wurde bereits die in München geborene Schauspielerin Brigitte Hobmeier zur besten Schauspielerin für ihre Rolle in CLOSED SEASON von Franziska Schlotterer gekürt.

Quelle & mehr: www.ffm-montreal.org