Head-Image

Aktuelles

Kulturkooperation Bayern-Québec: Zwei Literatur-Abende zugleich in Montréal und München

03.12.2013



Michael von Killisch-Horn - source UNEQ

Was für ein Kalenderzufall: Am 11. Dezember werden in München und Montréal zwei parallele Events  im Rahmen der Kulturkooperation zwischen Bayern und Québec gehalten.

In Montréal hält das Goethe Institut einen Literaturabend mit dem québecer Poet Gilles Cyr und seinem Übersetzer ins Deutsche, Michael von Killisch-Horn – derzeit auf Kulturresidenz in Montréal dank der Kooperation zwischen dem CALQ (Conseil des Arts et des Lettres du Québec) und der Villa Waldberta, der internationalen Künstlerresidenz der Stadt München. Auf Einladung des UNEQ (Union des écrivaines et des écrivains québécois) wollen sich beide zusammen und mit dem Publikum über die Schwierigkeiten der lyrischen Übersetzung in eine Fremdsprache austauschen. Die Vertretung des Freistaats Bayern in Québec freut sich, als Abschluss den Gästen ein Glas Wein auszuschenken.

In München wird sich die Montréaler Lyrikerin Chantal Neveu, derzeit auf Künstlerresidenz in der Villa Waldberta, mit der Münchener Übersetzerin Bernadette Ott austauschen. Letztere war übrigens vor einigen Jahren Stipendiatin desselben Literaturaustausches. Der Abend spielt sich im Institut Français de Munich ab, wo der Generaldelegierte Québecs in München, Herr Michel Côté, anschließend zu einem Cocktail lädt.

11. Dezember 2013, 19h in Montréal
Diskussion zwischen Michael von Killisch-Horn und Gilles Cyr
Goethe Institut Montréal
1626, boulevard St-Laurent
Eintritt frei – Anmeldung erforderlich bei 514.849.8540 oder ecrivez@uneq.qc.ca

11. Dezember 2013, 19h in München
Diskussion zwischen Bernadette Ott und Chantal Neveu
Institut Français de Munich
Kaulbachstraße 13
RSVP bei doris.hippeli@mri.gouv.qc.ca