Head-Image

Aktuelles

Ausschreibung: GCCIR sucht kleine bis mittelständische Unternehmen als Bewerber für den Alberta-Deutschland Kollaborations-Fonds für Forschung, Entwicklung und Kommerzialisierung

10.02.2015



Das Deutsch-Kanadische Zentrum für Innovation und Forschung (GCCIR) freut sich anzukündigen, dass es zu Zeit Bewerbungen für den Alberta-Deutschland Kollaborations-Fonds für Forschung, Entwicklung und Kommerzialisierung entgegen nimmt. Der Alberta-Deutschland Kollaborations-Fonds ist ein gemeinsam umgesetztes Projekt vom GCCIR, dem Alberta Ministry of Innovation and Advanced Education und dem Deutschen Energie- und Wirtschaftsministerium (BMWi).

Das Programm unterstützt kleine und mittelständische albertanische Unternehmen (SMEs), die innovative Projekte zur Produktentwicklung gemeinsam mit deutschen KMUs umsetzen wollen. Projekte zur Entwicklung innovativer Produkte, Verfahren oder technischer Dienstleistungen aus allen Technologie- und Anwendungsbereichen mit hohem Marktpotential werden bei der Vergabe der Fördermittel in Betracht gezogen. Angenommene Projekte werden mit $250.000 CAD von albertanischer Seite unterstützt. Das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) des BMWi für KMUs trägt zur Förderung deutscher Partner bei.

Das GCCIR begrüßt alle Bewerbungen. Mehr Infos und Bewerbungsformulare für albertanische Unternehmen sind auf http://www.gccir.ca/alberta-germany-collaboration-fund-gccir.html zu finden.

Für jedwede Rückfragen steht Ihnen Frau Katelyn Petersen zur Verfügung. Sie ist unter kpetersen@gccir.ca oder der Nummer 780-492-4287 zu erreichen.