Head-Image

Aktuelles

Dr. Reinhald Pekrun, Psychologie Professor an der LMU, erhält den John G. Diefenbaker Award

14.09.2015



Dr. Reinhard Pekrun - www.psy.lmu.de

Dr. Reinhard Pekrun ist Professor für Psychologie an der Ludwig Maximilians Universität in München. Im Juni 2015 wurde er mit dem John G. Diefenbaker Award ausgezeichnet, welcher den Forschungsaufenthalt eines deutschen Wissenschaftlers in Kanada finanziert. Mit Hilfe der verliehenen Auszeichnung wird Dr.  Pekrun an der University of Manitoba mit kanadischen Wissenschaftlern zusammenarbeiten und der Antwort auf die Frage, welche Rolle Emotionen im Lern- und Erinnerungsprozess, sowie bei der Erbringung kognitiver Leistungen spielen, etwas näher kommen.

Der seit 1991 jährlich vom Canada Council for the Arts verliehene, mit einem 95,000$ Stipendium dotierte Preis ist nach Premierminister John G. Diefenbaker benannt worden und soll als Gegenstück zum Konrad-Adenauer-Preis fungieren, der seit 1988 jährlich von der Alexander von Humboldt Stiftung einem kanadischen Wissenschaftler verliehen wird. Beide Programme haben das Ziel, den wissenschaftlichen Austausch zwischen den beiden Nationen anzugeregen.

Reinhard Pekrun ist Inhaber des Lehrstuhls für Pädagogische Psychologie, Diagnostik und Evaluation an der LMU. Hierbei bewegen sich seine Forschungen auf dem Gebiet der Leistungsempfindung und -motivation, Persönlichkeitsentwicklung und Bewertung von Lehrmethoden. Er brachte nicht nur die Erkenntnisse im Forschungsbereich der Schüleremotionen weit voran, sondern stellte auch die Kontroll-Wert-Theorie der Leistungsemotionen (Control-Value Theory of Achievement Emotions) auf. Orientiert man sich an dem Impact Factor gehört Pekrun zu der begehrten Kategorie der „sehr oft zitierten“ Wissenschaftler. Sein bisheriges Werk umfasst dabei 21 Bücher und mehr als 200 Artikel und Kapitel. Außerdem ist er Mitglied der International Academy of Education und der American Educational Research Association. Auch das Amt des Vorsitzenden der Stress and Anxiety Research Society, sowie das des Dekans der Fakultät für Psychologie und Pädagogik an der Universität Regensburg und des Vizepräsidentens  für Forschung an der LMU hatte er bereits inne. Dr. Pekrun ist auch beratend in der Bildungspolitik tätig und engagiert sich dort für eine Verbesserung des Lehrsystems.

Lesen Sie ein Interview mit Dr. Pekrun über seinen bevorstehenden Aufenthalt an der University of Manitoba (auf Englisch).

Source: http://canadacouncil.ca