Head-Image

Aktuelles

Bayerische Unternehmen bei der BENEFIQ Messe in Québec Stadt, 4.-6. Oktober 2016

13.09.2016



Die dritte Edition der BÉNÉFIQ, das internationale Treffen über Health ingredients in Kanada, findet vom 4. bis zum 6. Oktober 2016 in Québec-Stadt statt. BÉNÉFIQ ist eine Veranstaltung mit internationalem Ausmaß, die Wissenschaft und Wirtschaft vereint und als Plattform für Innovation in diesen Spitzendomänen mit einer großen sozioökonomischen Tragweite dient.

In Bayern unterliegt die Biotechnologiebranche dem Cluster BioM (http://www.bio-m.org/), das Unternehmen aus der Branche beim internationalen Networking hilft. Der Großraum München ist die wichtigste Ballungszone dieser Industrie in Deutschland. Sie zeigt, wie auch der Rest der bayerischen Wirtschaft, eine enge Verbindung zwischen Forschung und Entwicklung, Innovation, Wirtschaft und Bildung auf diesem Gebiet auf: 250 Unternehmen in der Biotechnologie, davon 118 Kleinunternehmen; zwei Eliteuniversitäten (LMU und TU München); das Helmholtz Zentrum für Umweltforschung; die Hochschule Weihenstephan- Triesdorf, weltweit anerkannter Sitz für Brautechnologie, sowie zwei in Biotechnologie spezialisierte Start-up Inkubatoren. Auf Regierungsebene sammelt  und verbreitet das Kompetenzzentrum für Ernährung KErn, gegründet vom bayerischen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Wissen über Ernährung in Bayern. https://www.kern.bayern.de/

Drei bayerische Unternehmen sind vom 4. bis zum 6. Oktober auf der Messe anwesend:

  • FM Oskar Tropitzsch, ein Unternehmen, das chemische Specialty Elemente für die Chemie-, Pharma- und Biotechnologieindustrie herstellt. http://www.cfmot.de/en/
  • Microtrac Europe, das Geräte für Mikropartikelanalysen und Mikrooberflächen vermarktet, das ebenfalls den Pharma- sowie Ernährungssektor und sogar die Analyse von unbekannten interplanetarischen Objekten befasst http://www.microtrac.com/
  • ALNuMed, Untersuchungslabor für Medikamente und Lebensmittel http://www.alnumed.com/

Wünschen Sie die Vertreter zu treffen? Dann kontaktieren Sie Frédéric Arsenault unter frederic.arsenault@baviere-quebec.org oder +1 514 985 6522.