Head-Image

Aktuelles

XIV. Arbeitsgruppensitzung Bayern – Québec in München: vielfältige und erfolgreiche Partnerschaft wird gefeiert

21.10.2016



Michel Lafleur und Gunnar Wiegand unterzeichnen das offizielle Protokoll (c) Bayerische Staatskanzlei

Das 14. Arbeitsgruppentreffen zur Zusammenarbeit Bayern-Québec fand am 18. Oktober 2016 in München statt, unter Vorsitz des stellvertretenden Abteilungsleiters für Europapolitik und Internationale Beziehungen sowie Gruppenleiter Internationale Beziehungen der Bayerischen Staatskanzlei, Herrn Gunnar Wiegand (rechts), und des Abteilungsleiters für bilaterale Beziehungen im Ministerium für Internationale Beziehungen und Frankophonie von Québec, Herrn Michel Lafleur (links).

Neben der Generaldelegation von Québec in München und der Bayerischen Vertretung in Québec ist vor allem auch die Bayerische Forschungsallianz (BayFOR) eine tragende Säule der Partnerschaft.  Seit der letzten Arbeitsgruppensitzung im Jahr 2014 wurden 65 gemeinsame Projekte erfolgreich umgesetzt mit einem Schwerpunkt in Wirtschaft, Innovation und Wissenschaft. Für die Periode 2016 bis 2018 wurden mehr als 60 Projekte und Programme in zahlreichen Themengebieten vereinbart.

Nicht nur wurden neue Kooperationsvereinbarungen unterzeichnet; neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit erörtert; sowie existierende Freundschaften vertieft. Auch die zahlreichen hochrangigen Besuche von Regierungs- und Parlamentsvertretern, die seit  dem Jahr 2014 stattfanden, unterstreichen die große Bedeutung der Partnerschaft für beide Seiten:

Als Treffen im 2 Jahres Turnus dient die Arbeitsgruppensitzung dazu, gemeinsame Kooperationsprojekte in den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft, Bildung, Kultur und Verwaltung für die kommenden zwei Jahre zu vereinbaren, sowie den Stand der Kooperation und laufender Projekte zu diskutieren.