Head-Image

Aktuelles

MegaZebra, führender Anbieter von mobilen Spielen, wählt Montréal als ersten internationalen Standort

19.10.2018



Mahjong Trails, eines der Titel von MegaZebra (Bildschirmfoto)

MegaZebra ist ein unabhängiges Unternehmen, das Videospiele entwickelt, das als Vorreiter in der Web Gaming- und Mobile Gaming-Branche gilt. Kürzlich eröffnete das Unternehmen mit Sitz in München sein erstes internationales Büro in Montréal, wo es den großen Talentpool der Stadt nutzen und das Unternehmenswachstum beschleunigen möchte.

„Wir planen, unser Team in Montréal innerhalb der nächsten drei Jahre auf mehr als 50 Fachleute für Videospiele und digitale Unterhaltung auszubauen“, sagt Mark Gazecki, Mitbegründer von MegaZebra. „Wir wollen auch den neuen Talentpool von Montréal nutzen, um unser aus Game Designern bestehendes Team schnell um Softwareentwickler, Künstler und Business Intelligence-Experten erweitern zu können.“

Das vor neun Jahren von Henning Kosmack und Mark Gazecki gegründete Unternehmen entwickelt und veröffentlicht kostenlose Spiele für mobile Geräte wie Smartphones oder Tablets sowie für Webplattformen. Zu den angebotenen Spielen zählen Puzzle- und Lebenssimulationsspiele wie Mahjong Trails, Solitaire Castle, Suburbia und Solitaire Chronicles, die zusammen über 100 Millionen Mal installiert wurden. „Die Tatsache, dass wir ein „Indie“ sind und unsere Spiele in Eigenvermarktung veröffentlichen, ermöglicht es uns, kreative Projekte zu realisieren und immer das umzusetzen, was wir selbst auch mögen und worin wir als Team Potenzial sehen“, so Kosmack.

Herr Gazecki erklärt, dass eine Reihe von Faktoren dazu geführt haben, ein Büro von MegaZebra in Nordamerika und insbesondere in Montréal zu eröffnen. „Der nordamerikanische Markt spielt für uns eine große Rolle im Hinblick auf Nutzer und Umsatz. Daher ist es für uns sehr sinnvoll, Kollegen mit nordamerikanischem Hintergrund in unseren Teams zu haben.“ (.....)

Das Montréaler Team von MegaZebra arbeitet in Zusammenarbeit mit dem Münchner Büro des Unternehmens bereits an bestehenden und neuen Handyspielen und Prototypen. (…)

Quelle: www.montrealinternational.com