Head-Image

Erfolgsgeschichten



IABG mit dem Gesamtzellenermüdungsversuch der Bombardier CSeries beauftragt


CSeries von Bombardier - © cseries.com
CSeries von Bombardier - © cseries.com

Im Juli 2011 wurde die in Ottobrunn ansässige bayerische Gruppe IABG von Bombardier Aerospace mit dem Gesamtzellen-ermüdungsversuch des Bombardier CSeries Flugzeugtypes mit Fokus auf die Materialermüdung der metallischen Strukturen im Rumpf beauftragt. Die jahrzehntelange Erfahrung der IABG mit solchen Großstrukturversuchen erwies sich als ausschlaggebend für die Auftragserteilung.

Iabg-logoDiesen Gesamtzellenermüdungsversuch führt die IABG in einer ihrer Testeinrichtungen in Deutschland durch. Er umfasst Tests am gesamten Rumpf, der direkt von den verschiedenen Sub-Komponenten-Herstellern des CSeries-Programmes angeliefert werden, sowie an beiden Flügeln. Der Versuch wird die Ermüdungsfestigkeit und Schadenstoleranz der metallischen Strukturanteile validieren. Er ist integraler Bestandteil der Typenzulassung des CSeries-Programmes. Mehr als 100 Hydraulikzylinder werden dabei für die mechanische Belastung der Flugzeugstruktur verwendet. Außerdem kommt eine Pneumatik-Anlage zur Simulation des Kabineninnendrucks zum Einsatz.

Die IABG führt diesen Versuch im Drei-Schicht-System durchgängig bei Tag und in der Nacht durch, einschließlich der regelmäßigen Inspektionen der Flugzeugstruktur. Dabei werden die typischen Belastungen und Inspektionsintervalle des operativen Flugzeuglebens simuliert.

Quelle: www.openpr.de/