Head-Image

Erfolgsgeschichten



Kulturkooperation Bayern-Quebec: Die Ambassadeurs Lyriques



Bayern Quebec: Kooperation im Bereich Operngesang

Das internationale Programm der „Jeunes Ambassadeurs Lyriques“  wurde 1994 vom Veranstalter „Théâtre Lyrichorégra“ ins Leben gerufen und dient seither dazu, junge internationale Operntalente zu fördern, ihnen die Möglichkeit eines Engagements im Ausland und eine einmalige Erfahrung zu bieten. In Bayern sind tatsächlich zahlreiche Opernhäuser aktiv – Bayerische Staatsoper in München, Staatsoper Nürnberg, Augsburg Theater, Staatstheater Würzburg, Gärtnerplatz Theater in München, und viele mehr bieten jährlich mehrere Produktionen.

Seit 2006 hat sich die Beteiligung der Bayerischen Vertretung an diesem Programm nun schon als feste Tradition im kulturellen Austausch zwischen Bayern und Québec etabliert. In diesem Rahmen unterstützt die Bayerische Staatskanzlei die Reise bayerischer Opernintendanten nach Québec, wo sie die Möglichkeit haben, junge internationale Talente zu hören und ihnen einen Aufenthalt in ihrem Opernhaus anzubieten. Umgekehrt unterstützt das québecer Außenministerium  Québecer Sänger und Sängerinnen mit einem „Québec-Bayern Stipendium“, das Ihnen eine Reise nach Bayern finanziert, um dort Kontakte mit bestehenden Opernhäusern zu etablieren und Engagements zu erhalten.

Die Vergangenheit zählt bereits mehrere Erfolge in diesem Sinne: Audrey Larose-Zicat erhielt 2008 ein Engagement im Staatstheater Nürnberg und führt seither eine sehr erfolgreiche Karriere in Deutschland. Marie-Josée Lord, eine weltweit anerkannte Sopranistin und ehemalige Preisträgerin der „Jeunes Ambassadeurs lyriques“, wurde 2013 nach Würzburg eingeladen, um dort die Titelrolle von Verdis Traviata zu singen.

Zum Anlass des 20-jährigen Jubiläums des Programmes „Jeunes Ambassadeurs Lyriques“ und des 25-jährigen Jubiläums der Kooperation Bayern-Québec hat der künstlerische Leiter des Austausches, Herr Alain Nonat, eine Grundsatzvereinbarung mit renommierten Theatern geschlossen, um jungen Talenten die Möglichkeit zu geben, sich dort vorzustellen, am täglichen Leben eines Opernensembles teilzunehmen, und eventuelle Engagements zu erhalten. In Bayern handelt es sich um das Junge Ensemble der Münchener Staatsoper, das Staatstheater Nürnberg, das MainFranken Theater Würzburg, das Augsburg Theater und das Regensburg Theater.

Die jährlich im November stattfindende, zur Tradition gewordene Konzertreihe der „Jeunes Ambassadeurs lyriques“ zeigt, welch hohen Stellenwert die Kultur bei der Kooperation Bayern-Québec einnimmt.