Head-Image

Wussten Sie dass...



Bier und Weißwurst


Bier und Weißwurst

"Bayern sind ein derbes, aber gemütliches Volk, die ließen eher Holz auf sich spalten, als dass sie zu einem Aufstand zu bringen wären, aber man nehme ihnen ihr Bier, und sie werden wilder revoltieren als irgendein anderes Volk."

Vor über 100 Jahren, als eine Pariser Zeitung versuchte, ihren Lesern begreiflich zu machen, was es mit dem 5. Element der Bayern auf sich hat, galt das Bier dort noch als Grundnahrungsmittel Nummer Eins. Über seine Qualität wacht das Bayerische Reinheitsgebot, das älteste Lebensmittelgesetz der Welt, erlassen vom Bayernherzog anno 1516.

Die Weißwurst ist die Primadonna bei einer Münchner Brotzeit. Weil eine lauwarme Weißwurst unangenehm schmeckt, wird sie in einer Terrine schwimmend serviert und muss – so will es die Tradtion – vor zwölf Uhr verzehrt werden. Dazu isst man eine Brezel, süßen Senf und trinkt ein Weißbier. Jedes Jahr wird die Weißwurst von ca. 40 Metzgereien in einer Prüfung getestet, wonach entschieden wird, wer die beste Münchener Weißwurst herstellt (Video, 1:20 Minuten).