Head-Image

Wussten Sie dass...



Warum "Freistaat"?



Freistaat ist die im 19. Jahrhundert entstandene deutsche Bezeichnung für einen von keinem Monarchen regierten, freien Staat das heißt für eine Republik. Bayern wird seit 1919 mit diesem Begriff bezeichnet. In der Weimarer Republik war der Begriff des Freistaats – neben Volksstaat – die amtliche Bezeichnung der meisten deutschen Flächenländer.

Es ist heute die amtliche Bezeichnung für die Bundesländer Bayern sowie Sachsen (seit 1990) und Thüringen (seit 1993).

Das "große bayerische Staatswappen" beträgt die Wappen der Oberpfalz (oben links), Frankens (oben rechts), Schwabens (unten rechts), und Ober- und Niederbayerns (unten links). Das weiß-blau gerautete Herzschild trägt die Farben der Familie Wittelsbach und ist heute, zusammen mit den goldenen Löwen, zum Symbol ganz Bayerns geworden.

Quelle & mehr: bayern.de/Wappen,
Historisches Lexikon Bayerns