Wussten Sie dass...

Schloss Neuschwanstein


Schloss Neuschwanstein in Oberbayern

 

Das Schloss Neuschwanstein steht oberhalb von Hohenschwangau bei Füssen im südlichen Bayern. Der Bau wurde ab 1869 für den bayerischen König Ludwig II. als idealisierte Vorstellung einer Ritterburg aus der Zeit des Mittelalters errichtet und ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Deutschlands, mit jährlich über einer Million Touristen.

Das oftmals als Märchenschloss bezeichnete Neuschwanstein wurde bereits sieben Wochen nach dem Tod des Königs für Besucher geöffnet und beeindruckt heute noch durch technische Errungenschaften der damaligen Zeit: Es gab eine Heißluft-Zentralheizung, fließend warmes Wasser, einen Speisenaufzug und sogar Telefon.

Eigentümer des Schlosses ist der Freistaat Bayern, es untersteht der Bayerischen Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen.

Mehr: www.neuschwanstein.de