Head-Image

Wussten Sie dass...



Das Kaltenberger Ritterturnier


Ritter beim Kaltenberger Turnier - Bild www.ritterturnier.de
Ritter beim Kaltenberger Turnier - Bild www.ritterturnier.de

„Was rülpset und furzet Ihr nicht, hat es Euch nicht geschmacket?“ ruft es aus der Taverne, ein kunterbunt gekleideter Gaukler verlangt „Gebet Handgeklapper!“, in den Geldkatzen klimpern die Taler und gleich neben dem Lager der Babaren, Kelten und anderen Landvölker entbrennt eine tumultartige Kampfszene.

Man könnte vermuten, direkt ins Mittelalter zurück gebeamt worden zu sein, doch man befindet sich nur 55 Kilometer westlich von München entfernt: beim größten Rittertunier der Welt auf Schloss Kaltenberg!

Luitpold Prinz von Bayern erfüllte sich 1979 seinen Traum eines waschechten Rittertuniers mit Lanzen, Rüstungen, Schwertern, Rössern, Fanfaren, Handwerkern, Spielleuten, Quacksalbern, Narren, Raubrittern und eben allem, was dazu gehört.

Inzwischen tauchen jährlich im Juli zehntausende Besucher in eine zauberhafte Welt ein, in der über 1.000 hochkarätige Künstler einen atemberaubenden Kampf zwischen Gut und Böse ausfechten.

In lebenden Werkstätten werden mittelalterliche Handwerkskünste präsentiert und auf dem weitläufigen Mittelaltermarkt sowie auf dem gesamten Schlossareal - das Schloss selbst wurde erstmals Ende des 13. Jahrhunderts erbaut - herrscht mittelalterliches Treiben. Einmal am Tag gibt es einen großen Festumzug mit allen mitwirkenden Künstlern und historischen Gruppen. Die Rittertunier-Show raubt Groß und Klein den Atem und in der Gauklernacht verschmelzen die Grenzen zwischen Bühne und Publikum gar vollends. Also, haltet ein und staunet!

Mehr: www.ritterturnier.de
Photoreihe: www.sueddeutsche.de

Addendum: Im Juli 2014 hatte The Guardian einen recht kompletten Bericht über dieses einmalige Fest (auf Englisch)