Head-Image

Wussten Sie dass...



Das Deutsche Museum – das weltgrößte technische Museum



Im Jahr 1903 gründet Oskar von Miller das Deutsche Museum von Meisterwerken der Naturwissenschaft und Technik in München. Auf Grund seiner Bekanntheit als Wasserkraftpionier und seines Engagements, gewann er Prinzregent Luitpold als Schrimherrn und berühmte Wissenschaftler wie Max Planck oder Wilhelm Conrad Röntgen als Berater. Das endgültige Gebäude wurde jedoch erst 1925 auf der ehemaligen Kiesbank der Isar (heute als „Museumsinsel“ bekannt) fertiggestellt.

Nach dem Motto seines Gründers „In diesem Haus darf jeder machen, was ich will“, sollen nicht nur den technisch versierten Besuchern, sondern auch interessierten Laien sowie den jüngeren Forscherinnen und Forschern in verständlicher Weise die Grundgesetze der Naturwissenschaften und der modernen Technik näher gebracht werden.

Heute wird das Deutsche Museum jährlich von etwa 1,5 Millionen Menschen besucht und auch seine Außenstellen sind wahre Besuchermagneten: die Flugwerft Schleißheim sowie das Deutsche Museum Verkehrszentrum, das anlässlich des 100-jährigen Bestehens des Deutschen Museums im Jahr 2003 auf den Theresienhöhen in München eröffnet wurde.

Quelle & mehr: http://www.deutsches-museum.de