Bayerische Delegation in Kanada 2019 – Zukunft der Mobilität

Ein Teil der bayerischen Gruppe in Toronto, Rathaus im Hintergrund
2019-06-17 | Mobilität, Delegationsreise

Vom 3. bis 8. Juni 2019 veranstaltete das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie in Zusammenarbeit mit Bayern International und der Vertretung des Freistaats Bayern in Montréal eine Delegationsreise nach Montréal und Toronto in Kanada. An der 30-köpfigen Delegation nahmen Geschäftsführer und Vorstandsmitglieder bayerischer Unternehmen sowie Wissenschaftler aus den Bereichen Sustainable/Advanced/Digital Mobility, Elektromobilität, Robotics, Automobil, Bahntechnik, IoT, Big Data, Machine Learning, Künstlicher Intelligenz und Vertreter von Kammern und Wirtschaftsverbänden teil. 

Die Delegationsreise fand anlässlich des 30. Jubiläumjahres der Partnerschaft Bayern-Québec statt. Mit der Delegationsreise wurden neue Geschäftschancen und Kooperationsfelder erschlossen und bestehende Geschäfts- und Kooperationskontakte vertieft. Die Kombination von Unternehmensvertretern, Kammer- und Verbandsvertretern und Wissenschaftlern aus den verschiedenen genannten Bereichen ermöglichte fachübergreifenden Austausch mit kanadischen Partnern und untereinander. 

Die Teilnehmer besuchten die Movin’On by Michelin in Montréal. Diese Konferenz ist eine der wichtigsten Konferenzen zu „sustainable mobility“ mit über 5.000 Teilnehmern aus 60 Ländern und über 150 Partnern. Zum Bereich „sustainable mobility“ gehören die verschiedensten Ansätze nachhaltiger Verkehrskonzepte und –mittel. Zusätzlich gab es ein Programm mit Unternehmensbesuchen, Kooperationsgesprächen und Netzwerkveranstaltungen. 

Im Anschluss an den Besuch der Movin’On by Michelin besuchte die Delegation Toronto und die Waterloo-Region in Ontario. Toronto ist die drittgrößte Stadt Nordamerikas mit traditionell sehr starker Automobilindustrie und bildet mit naheliegenden Städten wie Waterloo eine der wichtigsten Tech-Regionen Nordamerikas. In Toronto und der Waterloo-Region konnten die Delegationsteilnehmer zahlreiche Unternehmen aus Ontario kennenlernen, um Kooperationen anzubahnen. Außerdem wurden ein Startup-Inkubator und die University of Waterloo besucht. 

Partner der Reise waren unter anderem die Themenplattform Vernetzte Mobilität des Zentrum Digitalisierung.Bayern, das Cluster Automotive von Bayern Innovativ, der Digital Hub Mobility in München und die Bayerische Forschungsallianz (BayFOR, WKS Bayern-Québec).

Einen Erfahrungsbericht über die Delegationsreise durch Herrn Dr. Seßner, Geschäftsführer der Bayern Innovativ GmbH, finden Sie hier

© Vertretung des Freistaats Bayern in Montréal Kontakt |  Datenschutz |  Impressum |  Homepage
Zur Bayerischen Staatskanzlei